Aufgrund von Verletzungsfolgen oder Fehlbelastungen kann es im Bereich des Mittelfußes (v.a. in den Verbindungsgelenken zwischen Fußwurzel und Mittelfußknochen) zu Abnützungserscheinungen kommen. Dadurch entstehen Schmerzen im Bereich des Fußrückens. Oftmals bildet sich auch eine Vorwölbung, welche durch überschießende Knochenneubildung im Rahmen der Abnützung hervorgerufen wird.

Die Fußschmerzen treten bei Belastung auf. In fortgeschrittenen Stadien besteht allerdings auch ein Ruheschmerz. Eine weitere Problematik ist häufig eine Druckstelle im Schuh aufgrund der Vorwölbung im Ristbereich.   

Behandlung von Arthrose im Mittelfuß bei OA Priv. Doz. Dr. Reinhard Schuh

Als Fußspezialist berate ich Sie gerne zu Ihren Therapiemöglichkeiten bei Arthrose im Mittelfuß. Bei milden Ausprägungsformen werden meist Schuheinlagen als Therapiemaßnahme ausreichen. Um akute Schmerzen zu lindern wird eine Schmerztherapie (Infiltration, physikalische Therapie) Anwendung finden.

Ist die konservative Therapie nicht erfolgreich, wird eine Operation durchgeführt. Im Rahmen der Fußoperation wird das kaputte Gelenk stabilisiert. Dabei wird es in der richtigen Stellung fixiert. Das nennt man Arthrodese. Durch dieses Verfahren werden die Schmerzsituation und das Abrollverhalten verbessert ohne dass der Fuß beeinträchtigt wird.

Als erfahrener Fußchirurg führe ich diese Operation seit Jahren erfolgreich durch.

Erfahren Sie mehr zu:

Terminvereinbarung

Ich bitte um Voranmeldung!