Fehlstellungen im Sprunggelenk können Beschwerden verursachen. Fehlstellungen treten als Folge von Verletzungen oder anlagebedingt auf. Die häufigsten Fehlstellungen werden als Varus („O-Bein“) oder Valgus („X-Bein“) bezeichnet. Durch die Fehlstellung wird einerseits das Gangbild beeinträchtigt, andererseits führt sie zu einer Fehlbelastung des Fuß und Sprunggelenk . Wird die Fehlstellung nicht therapiert, sind Schmerzen die Folge und eine vorzeitige Abnützung wird begünstigt.

Therapie von Fuß Fehlstellungen bei OA Priv. Doz. Dr. Reinhard Schuh

Ist die Fehlstellung wenig ausgeprägt, wird durch Einlagen im Schuh die Belastungsverteilung geändert. Bei stärkeren Fehlstellungen kann auch eine orthopädische Schuhzurichtung oder das Tragen von Orthopädischen Schuhen sinnvoll sein.

Sollten diese Maßnahmen zu keiner Besserung führen, empfehle ich Achskorrekturoperationen, die ich als orthopädischer Chirurg selbst durchführe. Dabei wird die Stellung des Fersenbeins oder Schienbeins verändert und der Knochen in der neuen Stellung fixiert. So werden die Beschwerden und die Fehlbelastung beseitigt und Sie können wieder schmerzfrei Ihren Weg gehen.

Gerne berate ich Sie bei einem persönlichen Gespräch in meiner Ordination.

Terminvereinbarung

Ich bitte um Voranmeldung!