Spreizfuß – Instabiles Zehengelenk

Was ist ein Spreizfuß? Der Spreizfuß ist eine häufige Fuß Fehlstellung des Vorfußes. Bei einem Spreizfuß ist meist durch Überbelastung das Fußquergewölbe eingesunken. Die Mittelfußknochen gehen auseinander, anstatt gerade nach vorne zu zeigen. So ist der Vorfuß stark verbreitert. Der Spreizfuß führt häufig dazu, dass Schuhe am Vorfuß zu eng werden, was Schmerzen verursachen kann. Zudem werden durch die veränderte Belastung vor allem die Mittelfußknochen der 2. bis 4. Zehe stark überbelastet. Nicht selten folgen aus einem Spreizfuß auch andere schmerzhafte Fußerkrankungen wie Hallux Valgus oder Hallux Rigidus.

Die Ursachen für den Spreizfuß sind eine Schwäche des Bindegewebes, Übergewicht oder zu enges Schuhwerk. Häufiger sind Frauen von dieser Fehlstellung betroffen.

Behandlung der Spreizfuß Fehlstellung bei OA Priv. Doz. Dr. Reinhard Schuh

Ist die Fehlstellung noch nicht sehr ausgeprägt, wird in jedem Fall eine konservative Therapie ohne Operation durchgeführt. Diese beinhaltet die Verwendung eines Tapeverbandes, der das Gelenk stabilisiert und damit die Belastung reduziert. 

Dies soll die Gelenksreizung reduzieren und kleine Risse zur Ausheilung bringen. Zusätzlich können Physiotherapie und physikalische Maßnahmen angewandt werden. Kommt es durch nicht operative Verfahren zu keiner Besserung oder besteht bereits eine ausgeprägte Fehlstellung so kann ein Operation am Fuß erforderlich werden.

Dabei wird je nach Ausmaß eine Raffnaht der ‚Plantaren Platte‘ durchgeführt und/oder eine Verkürzung des Mittelfußknochens, um den Druck zu reduzieren. Bei sehr starken Formen kann auch eine Verlagerung von Sehnen erforderlich werden.

Als anerkannter Fußorthopäde berate ich Sie gerne in meiner Ordination.

Terminvereinbarung

Ich bitte um Voranmeldung!

Ordinationszeiten

Ordination Wien | Medsyn

Ordination Niederösterreich

Rückruf

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch
Dr. Schuh – Newsletter

Newsletter Anmeldung

Ich informiere Sie gerne über Neues in der Orthopädie. Sie können den Newsletter zu jederzeit wieder abbestellen.